Die meisten Täter sind Gelegenheitsdiebe, die Schwachstellen an Häusern und Wohnungen sofort ausnutzen (gekippte Fenster oder Balkontüren). Die wenigsten Täter spionieren ihre Opfer im Vorfeld aus. Meist wird nur durch Klingeln geprüft, ob jemand zu Hause ist.